Sie sind hier: Aktuelles » Tag der Vereine

Tag der Vereine

Tag der Vereine in Sundern


Bei bestem Wetter fand am 11. Juni 2017 in Sunderns Fußgängerzone, der Tag der Vereine statt. Hier präsentierten sich natürlich auch die Rotkreuz Gemeinschaft und das Jugendrotkreuz des DRK Ortsvereins Sundern e.V.


Mit einem kleinen Aufgebot von neun ehrenamtlichen Helfern des Deutschen Roten Kreuz (DRK) und drei Mitgliedern des Jugendrotkreuzes (JRK), wurde der Hauptteil des DRK-Fuhrparks und die JRK-Notfalldarstellung präsentiert. Die erfolgreiche Planung und Umsetzung erfolgte durch die neue Rotkreuz Leitung Angelina Bremkes und Thomas Gerke..

Thomas Gerke - selbst vor Ort - freute sich über die zahlreichen Besucher.


Einen Teil der ausgestellten DRK-Fahrzeuge waren neben dem MTF (Mannschaftstransportfahrzeug), der zur Besichtigung geöffnete RTW (Rettungstransportwagen), sowie das Fahrzeug des Katastrophenschutes des Landes NRW mit dem Technik- und Sicherheitsanhänger. Der RTW, sowie das komplette Equipment wurden durch Mirsad Biberovic den kleinen Besuchern und deren Eltern und Großeltern gezeigt und erläutert. Kein Winkel blieb unangesehen und keine Frage offen.


Durch das Aufstellen des gesamten Materials aus dem Anhänger und die fachliche Erklärung - u. a. durch Fabian Hammeke - konnten sich die interessierten Besucher bestens über die Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder des DRK Sundern informieren.


Des weiteren wurde an Übungspumpen die wichtigsten Handgriffe gezeigt, die einer Person in Not das Leben retten können. Von der Atemkontrolle bis zur richtigen Herzdruckmassage, nahm sich Ausbilderin Bianca Schulte für jeden Passanten Zeit und erklärte jeden einzelnen Schritt genaustens.


Die Notfalldarstellung des JRK Sundern - ein wichtiges und interessantes Tätigkeitsfeld des Jugendrotkreuzes - begeisterte die Kleinen und Großen. Die ausgebildeten Notfalldarstellerinnen Anna-Martina Keggenhoff und Nathalie Schneider informierten über ihre Aufgaben und führten auch einige Schminkbeispiele vor, welche besonders zum Erschrecken der Eltern genutzt werden wollten. Alles sah schlimmer aus als es ist, schließlich wird der Ernstfall nur geübt.


Ein besonderes Highlight an diesem Tag, war die Vorführung des Hauptbereiches des DRK. Fabian Hammeke erläuterte die Aktionen, welche durch die DRK-Helfer ausgeführt wurden. Bei den Hilfemaßnahmen wurden auch gezielt Passanten angesprochen und zur Mithilfe gebeten, um zu zeigen, dass es nicht schwer ist "Erste" Hilfe zu leisten.


Die Rotkreuz Gemeinschaft und das Jugendrotkreuz vom DRK Ortsverein Sundern e.V. bedanken sich bei allen Besuchern, Helfern, Freunden und Unterstützern für diesen gelungenen Tag. Wer noch mehr erfahren möchte kann uns an den Dienstagen in den ungeraden Kalenderwochen um 19:30 Uhr zum DRK-Dienstabend besuchen. Dienstabendthemen und Termine sind auf der Homepage www.drk-sundern.de zu finden.


Für die Kids, deren Interesse geweckt wurde, bietet das Jugendrotkreuz seine Gruppenstunde jeden Mittwoch von 17-19 Uhr an (außerhalb der Ferien).

16. Juni 2017 11:30 Uhr. Alter: 123 Tage